WEISS-Gruppe
|Maisons d’édition

Der WochenKurier hat den "Durchblick"

Der WochenKurier gewinnt erneut den Durchblickpreis des BVDA für herausragende redaktionelle Leistung.

Durchblick Preis BVDA

Der WochenKurier konnte sich bereits mehrfach über den Durchblickpreis freuen. Nach 2009 und 2015 ging die begehrte Auszeichnung des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) auch 2018 und 2019 an das Verlagsteam. Für die Leseraktion »Goldene Hausnummer« gab es den Medienpreis 2018 in der Kategorie »Leser- und Verbrauchernähe«. Die Jury honorierte insbesondere die große Resonanz, die der Wettbewerb bei den Leserinnen und Lesern hervorrief. »Kernkompetenzen der lokalen Wochenblätter wie Regionalität, Heimat und Nachbarschaft würden hier lesernah vermittelt«, hieß es in der Begründung.

Gleich zwei Mal nominiert war der Verlag 2019 - mit der Aktion "WochenKurier sucht die Super-Pfleger" sowie der Redaktions-Serie "Krankes Gesundheitssystem". Die Würdigung engagierter Pflegekräfte war der hochkarätigen Jury den Sieger-Pokal wert. "Menschen die andere Menschen pflegen, haben unsere Anerkennung und unseren Respekt verdient. Über die Super-Pfleger Geschichten zu erzählen, ist für den Helfer und zu pflegenden Menschen enorm sinnstiftend. Dem WochenKurier ist hier Außergewöhnliches gelungen", so die Begründung. Bei der Aktion wurden, von Lesern vorgeschlagene, Pflegekräfte und Pflege-Teams im Rahmen der vom WochenKurier ebenfalls initiierten Pflegemessen in Cottbus und Dresden für ihre hervorragende Arbeit mit dem Pflege-Stern des WochenKurier geehrt.

Der "Durchblickpreis" wird für herausragende publizistische Leistungen in vier Kategorien vergeben: "Beste journalistische Leistung", "Leser- und Verbrauchernähe", "Innovation – die beste Idee des Jahres" und "Beste digitale Aktivität".